Alpine Interior - die Ausstellung | 30. Juni bis 28. Juli 2011

ALPINE INTERIOR  - DIE AUSSTELLUNG
Ausstellungsdauer: 01. bis 28. Juli 2011

Die Sieger des ersten Alpine Interior Awards 2011 stehen fest. Am 11. April 2011 vergab das Preisgericht des Wettbewerbs zum Thema „alpine Raumkonzepte“ unter dem Vorsitz von Prof. Barbara Holzer in allen vier Kategorien insgesamt vier 1. Preise und 20 Lobende Erwähnungen. Für den Wettbewerb wurden 146 Projekte aus 6 Ländern eingereicht.


Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr der Alpine Interior Award 2011 vergeben. Dieser neu geschaffene Innenarchitekturpreis widmet sich den besten architektonischen Innenräumen des länderübergreifenden Kulturraums der Alpen. Alle Architekten und Innenarchitekten des Alpenraums waren aufgefordert, eigene Projekte einzureichen. Zusätzlich wurde eine prominente Nominierungsjury eingeladen Bauten von Kollegen für die Auszeichnung vorzuschlagen.

Für den Wettbewerb waren 191 Projekte aus 7 Ländern nominiert.

Die Sitzung des Preisgerichts fand am 11. April 2011 in München statt. Jurymitglieder waren Titus Bernhard (Titus Bernhard Architekten, Augsburg), Michael Deppisch (Deppisch Architekten, Freising), Christoph Mayr Fingerle (Architekt, Bozen) und die Juryvorsitzende Prof. Barbara Holzer (Holzer Kobler Architekturen, Zürich).

Sie vergaben in den vier Wettbewerbskategorien vier 1. Preise und insgesamt 20 lobende Erwähnungen. Die Preisträger (1.Preis und alle Lobenden Erwähnungen) wurden am 20. Mai im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung während der Messe Design Linz (19.-22. Mai 2011) bekannt gegeben.

Alle Preisträger wurden im Rahmen der “DESIGN LINZ” vom 19. bis 22. Mai 2011 in einer Ausstellung präsentiert. Diese Präsentation bildete einen der Höhepunkte der neuen Fach- & Publikumsmesse "DESIGN LINZ" im Design Center in Linz.

Die Ausstellung wird als Wanderausstellung im Anschluss an die Messe noch zusätzlich auf rund 600 m2 in unseren hochklassigen Architekturgalerien, den AIT ArchitekturSalons (Hamburg, München und Köln, weitere in Stuttgart und Rotterdam in Planung) zu sehen sein. Als erstes wird die Ausstellung nach München in den AIT ArchitekturSalon kommen.

Nach der Vernissage am 30. Juni ist die Ausstellung noch bis zum 28. Juli in München zu sehen.

Ausstellungsdauer:

Vernissage: 30. Juni 2011 | 19:30 Uhr mit einem Vortrag von Kathrin Aste und Frank Ludin, LAAC Architekten, Innsbruck
Ausstellungsdauer: 01. bis 28. Juli 2011
 

Nominierungsjury:

Marcel Baumgartner l Marcel Baumgartner, Zürich
Bettina Brunner l x-architekten, Linz
Günter Katherl l caramel, Wien
Daniel Niggli l EM2N, Zürich
Michael Obrist l feld72 architekten zt, Wien
Lara Reinacher l LYRA Lara Yves Reinacher Architekten, Zürich
Florian Riegler l Riegler Riewe Architekten ZT, Graz
Uli Seher l BRS-Architectes, Paris
Prof. Michael Szyszkowitz l SZYSZKOWITZ · KOWALSKI, Graz
Ulrike Traut l Bernoulli Traut Architekten, Zürich
Spela Videcnik and Rok Oman l OFIS ARHITEKTI, Ljubljana
Mark Aurel Wyss l Rossetti – I Wyss Architekten AG, Zürich


Bewertungsjury:

Titus Bernhard l Titus Bernhard Architekten, Augsburg
Michael Deppisch l Deppisch Architekten, Freising
Christoph Mayr Fingerle l Architekt, Bozen
Prof. Barbara Holzer l Holzer Kobler Architekturen, Zürich