Schirmherr

Die AIT-ArchitekturSalons haben mit Jan Störmer einen herausragenden Architekten, ideenreichen Gesprächspartner, inspirierenden Freund, und treuen Gast und gefunden.

Die Anfänge der AIT-ArchitekturSalons reichen in die Räumlichkeiten seines Architekturbüros auf der Hamburger Fleetinsel zurück. An diesem Ort mit seiner inspirierenden Nachbarschaft aus Galerien, Ateliers und Restaurants entstand die erste Niederlassung außerhalb des Stuttgarter Verlages. Nach Jahren der gemeinsamen Büropartnerschaft eröffneten wir dank der Unterstützung von Jan Störmer den ersten AIT-ArchitekturSalon gleich hinter einem Speicherstadtfleet.

Jan Störmer wurde 1942 in Berlin geboren. Nach dem Studium in Bremen, Hamburg, Delft und London gründete er 1970 die Hamburg Design GmbH für Architektur, Industrie und Graphik Design, und zwei Jahre später mit drei Partnern die Architekten-gruppe me di um, Hamburg. 1990 entstand im Zusammenschluss mit Will Alsop das Büro Alsop & Störmer Architects. Nachdem 2002 Holger Jaedicke und 2004 Martin Murphy Partner des Büros wurden, firmieren sie seit 2009 als Störmer Murphy and Partners. Dreh- und Angelpunkt der Bürogeschichte von Störmer Murphy and Partners sind die charaktervollen Studioräume auf der Hamburger Fleetinsel.

Ursprünglich gegründet wurde das Büro als Jan Störmer Architekten, es folgte eine Dekade lang die Partnerschaft mit Will Alsop als Alsop & Störmer Architects. Mehr als 50 anspruchsvolle Kultur-, Verwaltungs- und Hotelgebäude wurden seit 1990 realisiert, zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen und eine Reihe von Architekturpreisen und Auszeichnungen prämieren die Qualität der realisierten Bauten.

Seit 2009 firmiert das Büro unter Störmer Murphy and Partners – Holger Jaedicke, Martin Murphy und Jan Störmer mit Kasimir Altzweig, Boris Krusenotto und Achim Schneider als Associate Partners. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Planung von Hotels, Büro- und Verwaltungsgebäuden sowie dem Wohnungsbau und der Umsetzung von Ausstellungs- und Kulturbauten. Das Projektportfolio reicht hier von der Sanierung denkmalgeschützer Bauten zur Neuplanung, vom Innenausbau zum Städtebau, von der Studie zur Generalplanertätigkeit. Alle Projekte eint unser Anspruch an technische Innovation, bestes Material und hohe handwerkliche Qualität.